Die Integrationshilfe ist als begleitende und vorübergehende Unterstützungsmaßnahme für Kinder und Jugendliche gedacht, welche auf Grund individueller Merkmale einer gezielten Hilfestellung bedürfen.

Die zielgerichteten Maßnahmen werden i.d.R. während des Besuchs der Schule bzw. Kindertagestätte abgesichert, wobei sich der Integrationshelfer als Bindeglied zwischen dem Lebensumfeld und den speziellen Möglichkeiten und Bedürfnissen des zu betreuenden jungen Menschen verstehen sollte.

Den Umfang an Integrationshilfe legt der entsprechende Kostenträger in Abhängigkeit bestehender Rahmenbedingungen und des aktuellen Bedarfs fest.